Back To Top
Image Alt

Surf landkarte

Surf-Zeit

Wegen der unglaublichen Surf-Qualität auf Lanzarote wird die Insel auch das „Hawaii Europas“ genannt, hier gibt es für jeden Surfer den richtigen Spot. Das ganze Jahr über kann hier gesurft werden: die Wintermonate, besonders von September bis Dezember, werden seit jeher von erfahrenen Surfern bevorzugt weil dann die stärkste Dünung herrscht, im Gegensatz zu den Sommermonaten mit eher kleineren Wellen. Die vielen Spots machen es möglich das ganze Jahr über tolle Wellen zu surfen, mit großartigen Bedingungen bei allen Windverhältnissen, jeder Tide und Dünung.
Evandro Muñoz

Surfen in und um Famara

El Quemao

Die bekannteste Welle der Insel und eine der stärksten der Welt. Sehr schnelle, hohle Riffwelle, links- und rechtsbrechend.

La Santa

  • La Santa Left: Riffwelle von beeindruckender Qualität, an 364 Tagen im Jahr perfekte Bedingungen, lange, hohle und starke Welle, gut geeignet für Manöver und Tubes. Links- und rechtsbrechend.
  • La Santa Centre: Großartige, lange Riffwelle, perfekt geeignet für Manöver und kleine Tubes. Linksbrechend.
  • La Santa Right: Unglaublich lange und starke Riffwelle, gut geeignet für Manöver und Tubes, unter Umständen sehr starke Dünung. Rechtsbrechend.
La Santa Center Surf Spot Lanzarote
Caleta Caballo

Caleta Caballo

In der Bucht von Caleta Caballo gibt es eine Vielzahl verschiedener Riffwellen: zwei rechtsbrechende, eine kurz und die andere lang mit kleinen Tubes, und eine lange linksbrechende.

San Juan

Dank seiner sehr langen Riffwellen (linksbrechend) wurde San Juan zu einem der Austragungsorte der Weltmeisterschaft; die Wellen eignen sich perfekt für Manöver und Tubes, unter optimalen Bedingungen mit einem zweiten und dritten Peak. Die Schönheit des Strandes ist noch unberührt; es gibt dort ein natürliches Gezeitenbecken, ein perfekter Ort zum Schwimmen oder Schnorcheln.
San Juan Surf Spot Lanzarote
Famara Beach Surf Spot Lanzarote

Caleta de Famara

  • El Cagao: Kurze, schnelle Riffwelle von exzellenter Qualität für jeden Level. Links- und rechtsbrechend.
  • El Muelle: Schnelle, lange Riffwelle, perfekt für Tubes und Manöver. Links- und rechtsbrechend.
  • El Barco: Unglaublich lange Riffwelle, links- und rechtsbrechend, perfekt geeignet für Longboards, Stehpaddler und Surfanfänger die lernen wie man ungebrochene Wellen richtig surft.
  • Famara: Unzählige Strand- und Riffwellen, links- und rechtsbrechend, für jeden Level geeignet – atemberaubende Kulisse, im Hintergrund das Bergmassiv Risco de Famara.

North-East
Surf Area

Orzola Large

Orzola Beach

Ein weiterer toller Spot befindet sich ganz im Norden der Insel direkt am Strand des kleinen Fischerdorfs Orzola. Lange, leichte, über das Riff bis zum Strand brechende Welle.

Jameos del agua

Beeindruckende, in zwei Etappen linksbrechende Riffwelle; die erste Welle bricht weiter draußen und wirft sich unter optimalen Bedingungen zu einer zweiten, noch größeren auf und bildet so die längste Welle der Insel. Sie bricht in türkisblauem Wasser und ist perfekt geeignet für Tubes und Manöver.
Jameos Large
Garita Large

La Garita Beach, Arrieta

Viele kurze und schnelle, in Strandnähe brechende Wellen; außerdem gibt es hier eine schön angelegte Strandpromenade mit Pier, Skatepark, Strandvolleyball- und Fußballfeld, einer Bar und einem Restaurant.
Surf 3 E1592686191349
Famara
Lanzarote
Getting Here